Sprungbrett e.V. arbeitet als Freier Träger im Bezirk Hamburg-Bergedorf besonders in den Stadtteilen Neuallermöhe und Lohbrügge.
Wir arbeiten nachbarschaftsorientiert und integrativ zur Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtteil und im familiären Alltag. Dafür stärken wir mit unserer Arbeit besonders den Zusammenhalt, das Gemeinschaftsgefühl und das soziale und kulturelle Engagement.

SPRUNGBRETT e.V. ist seit 1989 Beschäftigungsträger im Hamburger Bezirk Bergedorf und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Der Verein arbeitet in den Bereichen Familie, Nachbarschaft und Kultur sowie in der Flüchtlingshilfe. Beschäftigt sind 40 Mitarbeiter/innen und 15 über SGB II geförderte Stellen.

Wir suchen möglichst zum 1. Mai 2018 eine Führungspersönlichkeit als geschäftsführenden Vorstand
deren persönliche Haltung im Einklang mit den Werten des Vereins steht und die sich für unsere Arbeitsinhalte begeistern kann.
Aufgabenbeschreibung u.a:
• Betriebswirtschaftliches Management, Erfüllung der wirtschaftlichen, organisatorischen und steuerrechtlichen Belange des gemeinnützigen Vereins
• Eigenverantwortliche Planung, Organisation, Kontrolle und Qualitätssicherung der Einrichtungen sowie Projekte
• Akquisition finanzieller Mittel über den Bezirkshaushalt, Landes-, Bundes- und EU-Programme sowie Stiftungen
• Personal: Führung, Entwicklung und Einstellung
• Gestaltung neuer Strukturen und Aufgabenfelder
• Durchführung von Projekten in Kooperation als geschäftsführender Träger
• Vernetzung und Pflege der Kooperationsbeziehungen im Bezirk Bergedorf und der Stadt Hamburg, Mitarbeit in Steuerungsgremien
• Zusammenarbeit mit der Sprungbrett Dienstleistungen gGmbH
Anforderungsprofil u.a:
• Hochschulabschluss vorzugsweise im pädagogischen und/oder betriebswirtschaftlichen Bereich
• Mehrere Jahre Berufserfahrung im betriebswirtschaftlichen Management von Non Profit Unternehmen
• Gute analytische und strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten
• Verständnis für sozialpolitische und wirtschaftliche Zusammenhänge
• Berufserfahrung im Handlungsfeld der Jugend und Familienhilfe
• Erfahrungen in Gemeinwesenarbeit und Förderung von freiwilligem Engagement
• Mindestens 5 Jahre Führungserfahrung
• wertschätzende Kommunikation, partizipativen Führungsstil
• Kooperations-, Organisations- und Netzwerkfähigkeiten
• Kenntnisse der Stadt Hamburg mit ihren öffentlichen Gebietskörperschaften von Vorteil
• Sicheres und ergebnisorientiertes Auftreten in der Zusammenarbeit mit politischen Vertretern/innen und Mitarbeitern/innen der Verwaltung
Was wir bieten:
• Laut Satzung ein zunächst auf 5 Jahre befristetes Anstellungsverhältnis in Vollzeit mit der Aussicht auf Verlängerung
• Assistenz für die Geschäftsführung
• 30 Arbeitstage Urlaub im Kalenderjahr
• Engagierte und motivierte Mitarbeiter/innen in multiprofessionellen und mehrsprachigen Teams
• Gestaltungsraum für neue Ideen und Impulse
• Fortbildung und persönliche Weiterentwicklung
• Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat

Bitte schicken Sie bis zum 8. Februar 2018 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung an:
bewerbung@kifaz-hamburg.de